Jugendheim Wanderath

Nach 3jähriger Renovierung wurde am 24.08.2002 das Jugendheim in Wanderath seiner Bestimmung übergeben. Das im Jahre 1922 erbaute Jugendheim wurde bis in die 70iger Jahre meist für Theateraufführungen genutzt. Dann schlief die alte Tradition langsam ein und das Gebäude wurde seinem Schicksal überlassen. Im Jahre 1998 beschloss der Verwaltungsrat die Renovierung sowie den Anbau einer Toilettenanlage. Zuerst wurde das Dach neu eingedeckt, neue Fenster eingesetzt und ein neuer Außenputz aufgebracht. 2 Jahre später konnte mit der Innenrenovierung und dem Anbau begonnen werden.

Nach insgesamt 1600 Stunden Eigenleistung und einer Investition von ca. 170.000 Euro wurde das Gebäude beim diesjährigen Pfarrfest von Kaplan Franz Medryk eingesegnet.

Genutzt wird das Jugendheim zukünftig für kulturelle Veranstaltungen und als Jugendraum.




Jugendtreff der Pfarrgemeinde Wanderath

Mit der Fertigstellung des Jugendheims im Sommer des Jahres wurde auch gleichzeitig der Jugendraum eingerichtet. Dank eines Landeszuschusses in Höhe von 12.000 DM konnte in den Jugendraum eine moderne Küche eingebaut und notwendige Einrichtungsgegenstände angeschafft werden. Bei der Gestaltung wurde den Jugendlichen freie Hand gelassen.

Am 06.11.2002 besuchte der Kreisjugendpfleger, Herr Reinhard Dinges, die Jugendlichen in ihrem neuen Domizil. Er war begeistert von der Räumlichkeit und der Freundlichkeit der Jugendlichen. In einer lebhaften Diskussion bot er sich an, den Jugendlichen bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Weiterhin bot er seine Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen an.

So wurden im Jahre 2003 insgesamt 3 Veranstaltungen durchgeführt. Im Frühjahr wird den Jugendlichen die Vorteile der "Juleica" vorgestellt, im Sommer ist eine Fortbildungsveranstaltung für Jugendleiter geplant und im Herbst wird für ca. 14 Tage das Internet-Cafe "Lokal-Global" eingerichtet.

Die verantwortlichen Jugendlichen für den Jugendtreff sind:von links nach rechts:
Christopher Jonas,
Andy Wagner,
Lukas Retterath

Andy Wagner ist am 01.03.1985 geboren und wohnt in Wanderath. Seine Hobbys sind: 1. FC Kaiserslautern, Auto und JGV-Baar.

Lukas Retterath ist am 18.10.1985 geboren und wohnt ebenfalls in Wanderath. Seine Hobbys sind: Musik, Borussia Dortmund, Moped und JGV-Baar.

Christopher Jonas ist am 27.03.1984 geboren und kommt auch aus Wanderath. Seine Hobbys sind der FC Bayern, Auto und JGV-Baar

Aktivitäten in den letzten Jahren:

Zweimaliger Umbau des Jugendraumes
Der erste Umbau wurde aus der eigenen Kasse gezahlt. Hierzu gehörten:
- Die Decke mit Alufolie beklebt
- Teppich und Theke eingebaut
- CD - Radio angeschafft
- Kühlschränke besorgt

Der zweite Umbau erfolgte im Jahre 2002.
Es wurden
die Decke und die Wände gestrichen und tapeziert
der Boden geschliffen und gestrichen
die Schränke gestrichen
die Fenster und Türen wurden geschliffen und gestrichen

Es wurden neue Lampen angeschafft
Es wurde ein neuer Teppich angeschafft
Es wurde eine neue Musikanlage, einen Fernseher angeschafft,
Es gab eine neue Heizung, eine neue Küche und es wurde Wasser an die Theke verlegt.

Außerdem haben wir am Umbau des Jugendheimes (außen und innen) mit geholfen.
Mit dabei waren:
- Daniel Jonas
- Björn Nonn
- Jochen Wagner
- Benni Hoffmann
- Eva Hänzgen
- Johannes Nett

SPECIAL THANKS TO:
Georg Wagner (tapezieren)
Heinrich Wagner (Platten legen und Sockel kleben)
Gerd Bungarten (Freilinger)(Bauaufsicht)

... und der vergessene Rest.

Die Aktivitäten sind:
- Wöchentliche, selbst organisierte Jugendtreffen
- Monatlicher Video-Abend
- Grillen im Sommer
- Mithilfe bei den Jugendtreffs
- Jugendmessen gestalten
- Bar beim Pfarrfest